EMC Professionals

The IEEE German EMC Chapter offers presentations, lectures, and hands-on training by academic researchers from German research institutions and practicing engineers from industry. Offered by members for members these activities are free of charge!

Picture of Liviu Băjan
Liviu Băjan – Power Grid THD Solutions and EMC on System & Product Levels Liviu Băjan studierte bis 1986 Elektrotechnik an der „Politehnica“ Universität Timişoara, Rumänien, arbeitete dort als Assistent und Juniordozent und promovierte schließlich im Bereich Wechselstromantriebe für Induktions- und Permanentmagnet-Synchronmaschinen. Er startete seine Karriere in Deutschland bei AEG in Belecke-Warstein 2007 als Entwickler im Bereich Leistungselektronik. Er hat anschließend bei den Firmen RefuSol und SemiSouth gearbeitet, wo er sich mit dem Design von Netzfiltern beschäftigt hat. Seit 2013 bis August 2019 war er bei der L3 Magnet-Motor GmbH in Starnberg beschäftigt. Dort befasst sich Herr Băjan mit Lösungen auf Produkt- und Systemebenen für Störausendung sowie Störfestigkeit. Seit September 2019 ist er bei Eichler GmbH in Pürgen eingestellt. Hier ist Herr Băjan mit Modernisierung von Antriebsprüfständen hinsichtlich Steuerung, Leistungselektronik und Störaussendungsfestigkeit beschäftigt.

Picture of Sven Battermann
Sven Battermann – EMC Measurement Techniques Sven Battermann hat Elektrotechnik an der Leibniz Universität Hannover studiert. Seine Promotion handelt über die Charakterisierung realer Messeinrichtungen zur Messung und Erzeugung elektromagnetischer Felder. Als Postdoc hat Sven Battermann eine Studie für die Bundesnetzagentur zum Störpotential von breitbandiger Datenkommunikation auf dem Niederspannungsversorgungsnetz durchgeführt. Seit 2014 ist er Professor für Elektrotechnik (Messtechnik, Hochfrequenztechnik und EMV) am Campus Minden der Fachhochschule Bielefeld. Sven Battermann ist Senior Member der IEEE.

Picture of Stephan Braun

Stephan Braun – Emission Measurements during Product Development and Certification Stephan Braun studierte Elektro- und Informationstechnik an der Technischen Universität München. Von 2003 bis 2007 arbeitete er als Wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl für Hochfrequenztechnik, wo er auch seine Promotion abschloss. Er ist Mitgründer und Geschäftsführer der GAUSS INSTRUMENTS. Seine fachlichen Interessen sind Hochfrequenzmesstechnik, EMV-Messtechnik, Schaltungen, Signalverarbeitung sowie Digitaltechnik im Gigahertzbereich. Des weiteren beschäftigt er sich mit modernen Prüfverfahren im Bereich EMV und Funk. Herr Braun ist Mitglied bei WG1 und WG2 in CISPR A und hat im Rahmen der JTF FFT die Aufnahme von Zeitbereichsverfahren in zahlreiche Normen mitgestaltet.

markus_clemens

Markus Clemens – Numerical Methods for EMC Simulation Markus Clemens studierte Technomathematik an der Universität Kaiserslautern und promovierte und habilitierte anschließend zu den Themen Wissenschaftliches Rechnen und Theoretische Elektrotechnik an der Technischen Universität Darmstadt. Seit 2009 leitet er den Lehrstuhl für Theoretische Elektrotechnik an der Bergischen Universität Wuppertal. Seine Forschung ist spezialisiert auf die Entwicklung und Anwendung numerischer Simulationsmethoden der Theoretischen Elektrotechnik (Computational Electromagnetics) und fokussiert sich auf Simulationen komplexer Systeme der elektrischen Energieübertragungstechnik sowie auf rechnergestützte elektromagnetische Verträglichkeitsuntersuchungen in technischen Systemen und der Umwelt.

2016-Stefan-Dickmann-HSU

Stefan Dickmann – Overview of Electromagetic Compatibility Engineering Stefan Dickmann studierte Elektrotechnik an der Universität Karlsruhe und promovierte dort mit einer Arbeit zur numerischen Simulation von Flüssigkristallzellen. Von 1995 an war er im Bereich Forschung und Vorausentwickung der Robert Bosch GmbH mit der Leitung und Durchführung von Projekten zu Verbesserung der EMV von Kraftfahrzeugen betraut. Seit 2002 leitet er die Professur für Grundlagen der Elektrotechnik an der Helmut-Schmidt-Universität / Universität der Bundeswehr Hamburg und beschäftigt sich in der Forschung mit verschiedenen EMV-Themen, insbesondere der EMV von Leistungselektronik sowie der Störfestigkeit komplexer Systeme.

xioamin-duan-110x150

Xiaomin Duan – High Speed Link Design Xiaomin Duan hat Elektrotechnik an der Technischen Universität Hamburg (TUHH) studiert und dort im Jahr 2012 in der Fachrichtung Theoretische Elektrotechnik promoviert. Im Anschluss hat er am Fraunhofer Institut für Zuverlässigkeit und Mikrointegration (IZM) in Berlin am effizienten Entwurf elektronischer Systeme gearbeitet. Seit 2016 ist er bei IBM Deutschland Research & Development in Böblingen bei Stuttgart, wo er für das High Speed Link Design von High-End Servern zuständig ist. Seine beruflichen Interessen liegen auf den Gebieten des Packagings, der Signal- und Powerintegrität sowie der damit verbundenen EMV.

thomas eibert

Thomas Eibert – Antenna Design, Simulation, and Measurement Thomas Eibert studierte Elektrotechnik an der Georg Simon Ohm Fachhochschule in Nürnberg sowie an der Ruhruniversität in Bochum. Er promovierte im Bereich der numerischen Berechnung elektromagnetischer Felder. Seit 2008 ist er Ordinarius für Hochfrequenztechnik an der Technischen Universität München. Sein Forschungsgebiet umfasst numerische Methoden für elektromagnetische Felder und Wellen, das Design von Antennen und Hochfrequenzkomponenten sowie neue Konzepte für Radar- und Kommunikationssysteme.

stephan_frei

Stephan Frei – EMC of Automotive Electronic Systems Stephan Frei studierte in Saarbrücken und Berlin Elektrotechnik mit dem Schwerpunkt Theoretische Elektrotechnik. Im Jahr 1995 erhielt er von der Technischen Universität Berlin sein Diplom. Dort promovierte er auch 1999 u.a. mit Arbeiten zu Simulationsverfahren für die Elektromagnetische Verträglichkeit und von elektrostatischen Entladungen. Im Jahr 1999 wechselte er zu der Audi AG nach Ingolstadt. In der Abteilung Elektronik-Gesamtfahrzeug war er im Bereich der EMV-und Antennenentwicklung als Projektleiter tätig. Seit 2006 ist Herr Frei Professor an der Technischen Universität Dortmund und leitet das Arbeitsgebiet Bordsysteme, wo er sich mit aktuellen Fragestellungen zur Simulation von elektrischen Fahrzeugkomponenten beschäftigt.

frank_gronwald

Frank Gronwald – Lightning Effects and Lightning Protection Frank Gronwald erhielt 1992 das Physik-Diplom von der Universität zu Köln. Nach Promotion und Postdoktorandenzeit in Köln wechselte er 1998 an das Institut für Grundlagen der Elektrotechnik und EMV der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, wo er sich 2006 habilitierte. Von 2007 bis Anfang 2010 war er als Systemingenieur bei der EADS Deutschland GmbH in Manching tätig, wo er Projekte zur Antennenintegration und EMV durchführte. Von 2010 bis März 2016 arbeitete er als Professor für EMV an der Technischen Universität Hamburg (TUHH), bevor er im April 2016 an die Universität Siegen wechselte, wo er den Lehrstuhl für Zuverlässigkeit Technischer Systeme und Elektrische Messtechnik leitet. Frank Gronwald ist Senior Member der IEEE.

David Hamann – Automotive EMC Engineering David Hamann studierte Elektrotechnik an der Leibniz Universität Hannover (Dipl.-Ing. 2009, Dr.-Ing. 2014). In seiner Dissertation zur Nutzung von GTEM-Zellen für Emissionsmessungen kombinierte er analytische und stochastische Methoden zur effizienten Erfassung von Messdaten und zur Abschätzung von Messunsicherheitsbudgets. Seit 2015 betreut er für die IAV GmbH Forschungs- und Entwicklungsprojekte im Themenbereich EMV & Antenne mit besonderem Fokus auf Elektromobilität und neue Funkdienste. Er ist seitens CISPR A als Co-Convener der internationalen JWG TEM Wellenleiter tätig und Mitarbeiter im nationalen GAK 767.3/4.4.

Andreas Hardock – EMC Optimization in Automotive HMI Systems Andreas Hardock studierte Nanostrukturtechnik an der Julius-Maximilian-Unversität Würzburg und hat im Bereich funktionaler Vias an der Technischen Universität Hamburg (TUHH) bei Prof. Christian Schuster promoviert. Seine berufliche Laufbahn begann im Automotive Bereich als EMV-Ingenieur bei Behr-Hella Thermocontrol. Seit 2016 ist er bei Continental Automotive GmbH in Babenhausen, wo er SI/PI und EMV – Themen auf Projektebene betreeut. Seine beruflichen Interessen liegen vor allem im Bereich EMV-Optimierung der Hardware, was sowohl die PI/SI/EMV Simulationen als auch EMV Messungen beinhält.

Lee Hill – EMC Troubleshooting Lee Hill ist Gründungsmitglied der Silent Solution LLC, einer seit 1992 bestehenden Firma für Elektromagnetische Verträglichkeit und RF Design. Zuvor war er leitender EMV- und Systemingenieur bei der Digital Equipment Corporations Workstation Systems Engineering Gruppe in Palo Alto, Kalifornien. Lee Hill hat einen Master of Science Absschluss in Elektrotechnik und Elektromagnetik von der University of Missouri-Rolla, USA (heute: Missouri University of Science and Technology). Von 1994 bis 1995 hat er als IEEE EMC Society Distinguished Lecturer (DL) gewirkt, von 2004 bis 2007 war er Mitglied im Board of Directors und von 1999 bis 2006 hat er das DL Programm der EMC Society geleitet.

kebel-executive

Robert Kebel – Lightning Protection for Aircraft Robert Kebel studierte von 1988 bis 1995 Elektrotechnik mit Schwerpunkt Mess- und Regelungstechnik an der Universität Hannover. Nach seinem Diplom unterrichtete er an der Fachhochschule Hannover Leitungstheorie. Nach seiner Promotion schloss er sich 1999 der EADS im Bereich Militärflugzeuge-Signaturtechnik an. Seit August 2001 arbeitet Dr. Kebel bei Airbus in Hamburg, wo er heute als Experte für die Beurteilung der EMV und des Blitzschutzes an Flugzeugen zuständig ist.Er arbeitet maßgeblich in den internationalen Luftfahrtgremien zur EMV mit. Dr. Kebel ist Senior Member im IEEE.

kotzev

Miroslav Kotzev – On-Board Probing and Calibration Techniques Miroslav Kotzev hat Informationstechnik an der TU in Kaiserslautern studiert und anschließend als Hardware-Entwicklungsingenieur bei Firma Novar GmbH by Honeywell gearbeitet. Von Oktober 2007 bis Februar 2012 war er wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Theoretische Elektrotechnik an der Technischen Universität Hamburg (TUHH), wo er in der Fachrichtung Mehrtor-Kalibration und -Hochfrequenzmesstechnik für Anwendungen im Bereich der Signal- und Powerintegrität promoviert hat. Nach Stationen beim Fraunhofer Institut für Elektronische Nanosysteme (ENAS) und an der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB) ist er seit Mai 2017 Entwicklungsingenieur im Bereich Signalintegrität bei Rosenberger Hochfrequenztechnik GmbH & Co. KG in Fridolfing.

Alexander Kuellmer

Alexander Küllmer – Measurement Devices and Techniques for EMC and SI/PI Alexander Küllmer studierte an der Universität Stuttgart Elektrotechnik und erhielt dort 2009 sein Diplom. Anschließend wechselte er an das Institut für Elektromagnetische Verträglichkeit der TU Braunschweig, wo er 2016 zum Thema “Kalibrierung von Magnetfeldantennen mittels kontaktloser vektorieller Netzwerkanalyse” promovierte. Bis Ende 2017 war er bei Keysight Technologies und seit 2018 ist er bei Rohde & Schwarz als Applikationsingenieur tätig und beschäftigt sich dort mit Testlösungen im Bereich EMV sowie zur Messung der Signal- und Powerintegrität von Hochgeschwindigkeits-Anwendungen wie z.B. PCIe und DDR.

Mathias Magdowski

Mathias Magdowski – Electromagnetic Reverberation Chambers Mathias Magdowski beendete 2008 sein Studium der Elektrotechnik an der Otto-von-Guericke-Universität in Magdeburg, promovierte dort 2012 zum Doktoringenieur und ist zurzeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter am dortigen Lehrstuhl für Elektromagnetische Verträglichkeit tätig. Seine aktuellen Forschungsschwerpunkte umfassen die Beschreibung statistischer elektromagnetischer Feldern, wie sie z.B. in Modenverwirbelungskammern und elektrisch großen Resonatoren vorkommen, sowie die Messung und Simulation der Einkopplung solcher Felder in Leitungsstrukturen und komplexe Systeme.

Andreas Mantzke
Andreas Mantzke – Transmission Line Effects & EMC of Printed Circuit Boards Andreas Mantzke hat an der Otto-von-Guericke Universität in Magdeburg studiert und dort 2018 auf dem Gebiet der theoretischen Elektrotechnik promoviert, wobei in seiner Dissertation eine neue und effiziente Netzwerkdarstellung von uniformen Mehrfachleitungen basierend auf dem Foster-Theorem abgeleitet wurde. Seit Februar 2018 ist er EMV-Entwicklungsingenieur bei der IAV GmbH und fokussiert sich dort auf die Themen Leiterplatten-EMV, numerische Feldberechnung/Simulation und Modellbildung.

Ivan Ndip

Ivan Ndip – Antennas and RF System Design Ivan Ndip hat Elektrotechnik an der TU Berlin studiert und in diesem Fach im Jahre 2006 dort auch promoviert. Seit 2002 arbeitet er im Fraunhofer Institut für Zuverlässigkeit und Mikrointegration (IZM), ebenfalls Berlin, wo er zunächst als Research Engineer im Bereich Signalintegrität, RF-Systementwurf und Antennenintegration tätig war. Im Jahre 2005 wurde er zum Gruppenleiter für das Gebiet RF Modeling & Simulation, bevor er 2014 zum Abteilungsleiter für den Bereich RF & Smart Sensor Systems ernannt wurde. Seit 2008 ist er parallel als Lehrbeauftragter an der TU Berlin tätig. Dr. Ndip ist IMAPS-Fellow und Senior Member der IEEE.

2016-Christian-Schuster-TUHH

Christian Schuster – Fundamentals of Signal and Power Integrity Christian Schuster ist Diplom-Physiker und hat im Bereich Elektrotechnik an der Eidgenössischen Technischen Hochschule (ETH) in Zürich promoviert. Seit 2006 ist er Professor und Leiter des Institutes für Theoretische Elektrotechnik an der Technischen Universität Hamburg (TUHH). In den Jahren davor war er am IBM T. J. Watson Research Center in den USA, wo er involviert war in die Entwicklung von optoelektronischen Packages und Backplane Interconnects für hohe Datenraten und in die Sicherstellung der Signal und Power Integrität neuer Server-Generationen. Christian Schuster ist Senior Member der IEEE.

troescher-executive

Matthias Tröscher – Applications of EMC Simulation Matthias Tröscher ist Diplom-Physiker und erhielt im Jahr 2000 den Doktortitel der Ingenieurswissenschaften von der Johannes Kepler Universität Linz für seine Forschungsarbeiten bei der BMW AG in München auf dem Gebiet der Radartechnologie und Signalauswertung für Pre-Crash Detection im Automobil. Seine berufliche Karriere führte ihn vom Programmierer und Applikationsingenieur zum Vertriebsingenieur und schließlich zum Business Development Manager. Sein Hauptinteresse liegt auf den Gebiet SI, PI und EMC mit Schwerpunkt Automobilindustrie.

Thomas Weber

Thomas Weber – EMC Regulations and Certification Thomas Weber studierte an der Technischen Universität Hamburg (TUHH) Elektrotechnik. Nach dem Studienabschluss 1998 arbeitete er am Institut für Messtechnik und EMV der TUHH als Wissenschaftlicher Mitarbeiter. Nach der Promotion im Jahre 2003 begann er seine Tätigkeit bei einem Unternehmen der Jenoptik AG. Dort war er zuständig für die EMV-konforme Entwicklung der gesamten Produktpalette, mit einem Schwerpunk auf Leistungselektroniken bis 1 MW in den Bereichen Luftfahrt-, Bahn- und Verteidigungstechnik. Seit 2011 ist Thomas Weber Manager des Bereichs EMV Services der TÜV NORD Group.

werner-executive

Jens Werner – Electrostatic Discharge Protection Jens Werner ist seit März 2014 Professor am Studienort Wilhelmshaven der Jade Hochschule Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth. Dort betreut er das Labor für Hochfrequenztechnik, Funksysteme und EMV sowie entsprechende Lehrveranstaltungen. Von 2001 bis 2014 arbeitete er in verschiedenen Positionen bei Philips Semiconductors (seit 2006 NXP Semiconductors) in Hamburg, u.a. als System Architect Hardware (TV Frontend), RF Simulation Expert (Automotive Tuner) und Technical Marketing Manager (ESD Protection + EMI Filter).

If you want to get in touch please use the contact form indicating which topics you are interested in.

If you are a member of the IEEE German EMC Chapter and would like to contribute as an EMC professional please contact Stefan Dickmann.